Haare weiß, silber und dunkelgrau färben





Ihr Wundervollen, ihr kennt mich inzwischen lange genug, um zu wissen, dass ich schon so ziemlich jede Haarfarbe hatte. Am meisten am Herzen liegen mir noch immer die kühlen Töne: Silbergrau und dunkelgrau. Denn genau diese Farben sind so ziemlich am schwersten zu färben. Ich werde oft danach gefragt, wie ich es angestellt habe. Deswegen gibt es heute ein Mini-Tutorial, wie genau es bei mir funktioniert hat. 

Bedenkt aber: Jedes Haar ist anders. Ich färbe selbst seit 7 Jahren meine Haare selbst und habe inzwischen sehr genau herausgefunden, was bei mir klappt und was nicht. Deswegen gibt es keine Garantie, dass es bei euch genauso aussieht. Probieren geht auch hier über Studieren.





WEISS
  • Weiß ist im Grunde nicht so schwer. Das Geheimnis? Gibt es nicht. Man muss einfach nur lange genug blondieren. Das macht - darauf muss ich eigentlich kaum mehr hinweisen - die Haare extrem kaputt. Eine sanfte Methode, um die Haare so sehr aufzuhellen, dass sie weiß werden, gibt es nicht. 

  • Man sollte darauf achten, dass man - vor allem, wenn man eine dunklere Ausgangsfarbe hat - nicht zu oft in kurzer Zeit blondiert und seinem Haar danach sehr viel Verwöhnung gönnt. In Form von Kuren, Spülungen, Haarölen und Co. Lasst euch da sehr gern von einem Profi beraten. Denn auch hier gilt: Jedes Haar ist anders.

  • Wenn eure Haare dann so blond sind, wie es geht, dann bekommt ihr den letzten Gelbstich ganz wunderbar mit Silber Shampoo heraus. Ich benutze dafür zum Beispiel das Swiss O-Par Silber Shampoo, das meiner Erfahrung nach deutlich besser als andere Silber Shampoos ist. Einfach bei der Haarwäsche kurz einwirken lassen und ausspülen reicht schon, um den letzten Gelbstich herauszubekommen. Wichtig ist nur, dass ihr es nicht zu lange einwirken lasst - sonst bekommen eure Haare einen violetten Schimmer.



HELLGRAU / SILBERGRAU
  1. Um so silbergraue Haare zu bekommen, wie ich sie auf dem oberen Foto habe, müsst ihr erst einmal eure Haare - wie oben beschrieben - weiß bekommen. Denn sobald eure Haare einen zu intensiven Gelbstich haben, kann das Grau an den entsprechenden Stellen schnell grünlich aussehen. Und das wollen wir eigentlich vermeiden. 
  2. Wenn eure Haare weiß sind, könnt ihr sehr gut mit der Stahlblau-Farbe von Manic Panic arbeiten. Die gibt es zum Beispiel direkt im Manic Panic Shop oder bei Amazon. Sucht nach "Steelblue". 
  3. Wie der Name der Farbe schon sagt, kann dieser Grauton anfangs einen Blaustich haben, den ich persönlich aber immer sehr mochte.
  4. Wenn ihr einen Grauton ohne Blaustich wollt, dann haltet euch an meine Anleitung unter "Dunkelgrau" und verdünnt dort einfach die schwarze Farbe mit mehr Conditioner. Dadurch könnt ihr auch ein schönes, helles Grau bekommen.

DUNKELGRAU
  1. Die Haare müssen vorher extrem hellblond bis weiß sein, sonst kann es passieren, dass das Ergebnis farblich abweicht. Also haltet euch an die Aufhellungsbeschreibung unter "Weiß" und versucht, eure Haare so hell wie möglich zu bekommen.
  2. Dann meine absolute Grau-Empfehlug: "Black Refresh" von Maria Nila bestellt. Diese Farbe ist deswegen so wichtig, weil das Folgende nicht mit jeder schwarzen Haarfarbe geht! Nehmt dafür keine normale Haartönung oder die von Manic Panic, Directions oder dergleichen, da die sich farblich verändern, wenn man sie verdünnt.
  3. Diese Farbe kann dann mit Spülung oder Haarkur (Sorte und Marke egal) verdünnt werden, bis das Grau herauskommt, das ihr wollt. Hier könnt ihr sowohl sehr helle als auch sehr dunkle Grautöne mischen - ganz nach eurem Belieben.
  4. Das Ganze gleichmäßig auf's trockene Haar auftragen. 
  5. Wenn ihr noch ein paar Highlights reinbringen wollt, könnt ihr nach dem Auftragen nochmal mit einem Kamm in eine dunklere Konzentration der Farbe reingehen und sie grob reinkämmen. Dann sieht die Farbe natürlicher und nicht wie eine Perücke aus.
  6. 15 bis 30 Minuten einwirken lasen und dann sehr gut ausspülen - Tada! 

Und das war es auch schon. Diese Anleitung basiert auf meinen eigenen, nicht professionellen aber jahrelang gesammelten Erfahrungen. Ich bin also kein Friseur, mache das aber schon sehr lange. 

Habt ihr noch Fragen oder Wünsche nach anderen Tutorials? Dann schreibt es mir gern in die Kommentare!



6 Kommentare:

  1. So kompliziert scheint es ja nicht zu sein, aber ich kann mir gut vorstellen, dass es die Haare schnell angreift ...
    Danke für das kleine Tutorial! Jetzt kann ich mir auch gut vorstellen, wie du das geschafft hast :D

    Ich selber warte einfach ab. Irgendwann, vermutlich so in 4 bis 5 Jahren, sehe ich von ganz von allein so aus. Zumindest wenn man die Geschwindigkeit, mit der meine Haare grau werden, zu Grunde legt :D

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :) Ist die Anleitung für dunkelgrau mit dem black refresh recht leicht oder gibt es etwas zu beachten? habe zwar oft selbst gefärbt allerdings nur mit fertigen farben :o habe angst meine haare zu versauen möchte aber nicht zumn Friseur

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey du! :) Ich fand die Anwendung recht einfach, vor allem, weil man sich den Farbton halt auch genau aussuchen kann, den man am Ende dabei haben möchte. Wenn du dir nicht sicher bist, mixe am besten lieber erst mal ein helleres Grau. Wenn du dann noch dunkler gehen willst, kannst du die Konzentration vom Black Refresh einfach etwas erhören :)

      Löschen
  3. Hallo! ich hab versucht meine Haare mit den Directions silber zu färben, aber die Farbe hat selbst nach 1 Stunde Einwirkzeit nicht gehalten. Dasselbe mit dem Silbershampoo, das nur minimal den Gelbstich rausgenommen hat. Ich hab meine Haare 3 mal hintereinander mit einer Blondierwäsche behandelt. kann es sein dass die Farbe einfach "abrutscht"? Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu! Also es kann auch daran liegen, dass deine Haare eventuell noch zu blond bzw. zu dunkel sind. Dann bringen auch das Silbershampoo und die Färbung nichts, denn dafür müssen deine Haare wirklich, wirklich weißblond sein. (Wie zum Beispiel auf meinem Profilfoto auf der rechten Seite). Sind deine Haare noch "normal" blond und nicht weißblond, kann es sein, dass die Directionsfärbung gar nichts bringt :')

      Löschen
  4. wie lange hält denn dann die dunkelgraue Farbe? Wie oft muss ich das wiederholen?

    AntwortenLöschen

 

Lernt mich kennen

Ich bin Marie Graßhoff, 26. Autorin, Bloggerin, Designerin, Booknerd & Social Media Mensch. Verfolgt mich auf meinem Weg durch die Welt und lasst euch in das Märchen meines Lebens entführen.

Erinnerungen

Die Bücher

Aufrufe

Instagram

Follower