Als hätte ich noch nie gesprochen


An einigen Tagen fühle ich mich, als hätte ich noch nie in meinem Leben gesprochen. Und erst, wenn es ich nun muss, fühle ich, wie sehr alles sich verändert hat. Ich habe viel geredet, viel gesagt, viel gelacht und viel getratscht. Aber es ist eine andere Art des Redens, wenn man über Dinge spricht, die eigenartigerweise wirklich etwas bedeuten. Für sich selbst. 
Und wo früher Schweigen und Stirnrunzeln waren, treffe ich heute auf unerklärliches Interesse, wenn ich über mich selbst rede. Über mich selbst und über das, was ich so tue, wenn ich nicht gerade arbeite. Über das Schreiben. Ich kann mir kaum mehr vorstellen, wie es war, damals nie ein Wort darüber zu verlieren, weil es schon immer ein so großer Teil von mir war. Aber aus Angst und wegen schlechter Erfahrungen wussten viele meiner Freunde nicht einmal, womit ich meine Freizeit verbringe.
Inzwischen weiß es jeder. Nicht nur, weil ich öfter darüber spreche, sondern auch, weil offenbar andere Menschen sich darüber unterhalten. Und es kommt nicht selten vor, dass ich Bekannte von Freunden treffe und alle fragen: "Ah, du bist die, die Bücher schreibt." Dann fragen sie worum es geht und es fühlt sich eigenartig an, ehrliches Interesse in ihren Augen zu erkennen. Es fühlt sich so unheimlich ungewohnt an. Und ich spreche, als hätte ich noch nie gesprochen. Als würde ich zum ersten Mal ein Wort sagen.

6 Kommentare:

  1. Hundertprozentig wahr :) <3 ~Delilah

    AntwortenLöschen
  2. wie schön. auf der einen seite finde ich es zwar ein wenig schade, dass die interesse anderer menschen dir ungewöhnlich erscheint, aber auf der anderes seite bin ich fasziniert davon, wie bodenständig du bleibst (trotz deiner ganzen arbeit und deines erfolgs).
    - ein wirkliche wunderbare landschaft! darf ich fragen, wo das aufgenommen wurde?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey du Liebe, vielen Dank für deinen Kommentar ♥
      Erfolg ist natürlich relativ, haha. Es geht mir ja nicht darum, erfolgreich zu sein, sondern ich freue mich einfacht tierisch über jeden, der sich für meine Texte interessiert. Wenn es möglich wäre, würde ich sie einfach allen schenken :)

      Und auch vielen Dank für das Fotolob (Ich liebe es ja auch, durch deine Galerie zu stöbern ♥ So inspirierend!) Das Foto habe ich im Harz gemacht. An der Rosstrappe. Das war ein wirklich zauberhafter Tag, weil das Wetter sehr kühl war und ich mit meiner Cousine so gut wie allein dort war. Im Herbst und im Winter finde ich die Landschaft dort am einducksvollsten ♥

      Löschen

 

Lernt mich kennen

Ich bin Marie Graßhoff, 26. Autorin, Bloggerin, Designerin, Booknerd & Social Media Mensch. Verfolgt mich auf meinem Weg durch die Welt und lasst euch in das Märchen meines Lebens entführen.

Erinnerungen

Die Bücher

Aufrufe

Instagram

Follower