Die Sonne und das Schreiben

 


Hallo zusammen! Heute gibt es endlich einmal wieder einen Eintrag, nachdem es in den letzten Tagen hier eher still war. Der Grund ist ganz einfach, in letzter Zeit kam ich selten dazu, kreativ zu sein. Tagelang habe ich nicht geschrieben, fotografiert, gezeichnet - nicht einmal gelesen. Es ging mir ziemlich schlecht. Also seelisch. Das ist bei mir immer ein Teufelskreis, denn kann ich nicht schreiben, bin ich unausgeglichen und bin ich unausgeglichen, kann ich nicht schreiben. Nun habe ich es aber endlich wieder geschafft, aus diesem Teufelskreis auszubrechen und die letzten paar Tage waren wieder echt toll. Die Sonne kam heraus und heute war es bei uns schon richtig warm und ich konnte endlich mal wieder draußen sein, mich bewegen und endlich, endlich auch mal wieder schreiben und lesen.

Es geht also bergauf und hoffentlich bin ich bald mit der Überarbeitung der ersten 12 Kapitel von Weltasche fertig. Dann kann ich nämlich wieder richtig schreiben und hier hoffentlich auch endlich wieder einiges davon berichten.

4 Kommentare:

  1. Das ist gut, wenn es wieder bergauf geht :) das wird auch wieder. Die Sonne kommt bald raus und dann kriegst du den Kopf frei :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei uns ist die Sonne schon draußen und ich hab mir heute schon einen ziemlichen Sonnenbrand geholt. Aber es ist einfach klasse, das Wetter wieder so genießen zu können! :)

      Löschen

 

Lernt mich kennen

Ich bin Marie Graßhoff, 26. Autorin, Bloggerin, Designerin, Booknerd & Social Media Mensch. Verfolgt mich auf meinem Weg durch die Welt und lasst euch in das Märchen meines Lebens entführen.

Die Bücher

Aufrufe

Instagram

Follower