Es geht zu Ende

Eventualitäten kitzeln an meinen Synapsen, Spiele und Lust zerreißen an meinem Sein und ich erfreue mich daran, beides zerbrechen zu sehen. Schimmernde Existenz umgibt die fahlen Räume der Wirklichkeit, die wir nur mit den Fingerkuppen streifen müssen, um sie zu zerstören. Und hinter allem die Stimmen, die so viele Jahrhunderte in Verborgenheit gelebt haben; nun erheben sie ihre sanften, bestimmenden Klänge und verbinden uns mit allem, das wir nie waren; mit allem, das wir immer hätten sein sollen.
Wo früher nicht mehr war als die Trägheit eines Ganzen, bin ich nun gespalten; kein einzelnes Ding mehr, sondern eine Kombination, eine Gruppe. Ich bin ein Schwarm Schmetterlinge und ich bin das Blumenmeer, über das er fliegt. Ich bin der Nachthimmel, an dem die Sterne kleben, und die Planeten, die in der Ferne das Sonnenleuchten reflektieren.
(Aus Kernstaub Kapitel 52 )

Nun sind die Weihnachtsfeiertage wieder vorbei und trotzdem klingt die gemütliche und schöne Stimmung der letzten Tage noch immer nach. Familienabende mit schönen Spielen, gemeinsames Kaffeetrinken und vor dem Weihnachtsbaum sitzen. Trotzdem beginnt zumindest für mich nun wieder der sogenannte Ernst des Lebens, denn ich muss mich wieder meiner Bachelorarbeit widmen; auch wenn ich sie nur noch überarbeiten und dann das letzte Kapitel verfassen muss. Es läuft also gut. 
Danach werde ich mich wieder vollkommen dem Schreiben widmen können. Die erste grobe Überarbeitung von Kernstaub ist so gut wie abgeschlossen und danach folgt die genauere und detailliertere. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr, in dem dann ein größeres Projekt zu dem Roman gestartet werden wird und in dem ihr - wenn ihr möchtet - die Möglichkeit bekommt, ihn auch zu lesen; falls es euch denn interessieren sollte. 
Nun steht aber erst einmal wieder Silvester vor der Tür und wie jedes Jahr kann ich es kaum fassen, dass auch dieses Jahr wieder so schnell herumging. Nun bin ich schon bald fertig mit meinem Studium und auf der Suche nach einem Job oder einem Praktikum, das ich danach anschließen kann (also ist auch etwas Daumendrücken angesagt!) Falls wir uns bis dahin nicht mehr lesen sollten, wünsche ich euch also schon mal einen wirklich guten Rutsch ins neue Jahr.

Übrigens: Seid ihr bei Spotify? Ich selbst bin ja immer wieder begeistert von diesem Dienst und würde mich freuen, vielleicht auch mal in anderen Playlisten zu stöbern. Also lasst mir doch euren Link da, wenn ihr auch angemeldet seid. (Wenn nicht, dann lohnt sich auch ein Reinschauen :)) Hier findet ihr mein Profil. 

Einen schönen Tag wünsche ich euch.
Eure Marie

6 Kommentare:

  1. Danke für deinen schönen Kommentar ♥
    Ein sehr schöner Blog (:

    Viele Grüße
    lena

    AntwortenLöschen
  2. Richtig schöner Blog :O
    Und erst dein Header!!
    Würde mich freuen, wenn du mal vorbeischauen würdest :)
    http://dein-eigenes-kleines-alaska.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank! Freut mich wirklich sehr, dass dir der Blog gefällt :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh mein Gott! Ich freue mich so, dass er dir gefällt! :O
    Es ist mir eine Ehre bei deinen Lieblingsblocks verlinkt zu sein!
    Du hast mir gerade den tag gerettet! ♥

    AntwortenLöschen

 

Lernt mich kennen

Ich bin Marie Graßhoff, 26. Autorin, Bloggerin, Designerin, Booknerd & Social Media Mensch. Verfolgt mich auf meinem Weg durch die Welt und lasst euch in das Märchen meines Lebens entführen.

Erinnerungen

Die Bücher

Aufrufe

Instagram

Follower