Was mir den Schlaf raubt


Schlaflos. Schon seit Tagen finde ich nachts kaum mehr als zwei bis drei Stunden Schlaf, sitze bis tief in die Nacht auf dem Bett vor dem PC und wache früh morgens vom schrillen Klingeln des Weckers auf, der mich unsanft aus dem Reich der Träume reißt. Was mir den Schlaf raubt ist, dass mein Leben immer voller wird. Hausarbeiten, Referate, Praktikum und hundert andere Dinge, zu denen ich mich verpflichtet habe - verpflichten muss. Und dass ich es nicht einsehe, meine Hobbies dafür zu opfern, dass ich ihnen noch immer so viel Zeit widme wie früher und meine Tage dadurch länger und länger werden. Wann soll ich all das erledigen? Warum kann ein Tag nicht mehr Stunden haben? Wo bleibt die Zeit zum Innehalten und Nachdenken? Ich finde sie nicht mehr. Ich finde sie nicht mehr ...

»Keine Geometrie hat bisher die Form des Eies herausgefunden. Für die Berechnung des Kreises gibt es Pi, aber für die perfekte Lebensform gibt es keine Quadratur. In den Wintermonaten, wenn ringsum alles eingeschneit ist, wird der Mann zum Visionär. In den sonnengeblendeten Augenlidern verwandelt sich der Schnee in Glassplitter. Körper und Schatten formen das Pronomen »Er«. 
Auf dem Berg ist der Mensch eine Silbe im Wörterbuch.« 
Erri de Luca - Das Gewicht des Schmetterlings 

Und trotzdem kann ich es nicht sein lassen, nach neuer Beschäftigung zu suchen. Habe mir vorgenommen, in diesem Jahr wieder mehr zu zeichnen und mehr zu schreiben, meinen nächsten Roman zu beenden und mindestens 100 Bücher zu lesen. Und zu sparen und mir endlich eine Kamera zu kaufen, das ist schon seit letztem Jahr mein großer Traum. Augenblicke festhalten und Bilder einfangen. Hoffentlich kommen die Ferien schnell. 

11 Kommentare:

  1. Richtig gut geschrieben und tolles Bild dazu. Respekt. Dein Design gefällt mir super gut. Selbst gecoded?
    Liebste Grüsse, Lilly

    AntwortenLöschen
  2. oh, das klingt richtig stressig und blöd =(
    Wie lange musst Du denn noch studieren? (:
    Ich hoffe, dass Du alles unter einen Hut bekommst!
    Und natürlich wunderbar geschrieben - wie immer. <;
    Hoffentlich sind Coelho's andere Bücher wirklich besser, aber vielleicht ist er auch einfach nicht unbedingt "Dein Autor"?
    Ich drück Dir die Daumen, dass es bei Dir noch schneit (:
    Belora

    AntwortenLöschen
  3. das beruht auf Gegenseitigkeit mit den Kommentaren (:
    In den Semesterferien kommst Du bestimmt mehr dazu, die Dinge zu machen, die Du machen möchtest! Du hast es fast geschafft (;
    5 Semester klingt total lang o:
    Ich hab irgendwie schon ein wenig Angst vorm Studieren...ob ich das schaffe? Und was überhaupt...wäre vlt nicht schlecht zu wissen ^^

    AntwortenLöschen
  4. Hey ich mach gerade blogvorstellung, vielleicht hättest du ja lust daran teilzunehmen ? ♥ http://irgendwannoderauchnie.blogspot.com/2012/01/blogvorstellung.html

    AntwortenLöschen
  5. Aww vielen Dank für deinen lieben Kommentar :)

    Liebe Grüße, S.

    AntwortenLöschen
  6. ach ich freu mich immer wieder au's neue sehr lieb geschrieben von dir;)
    danke danke danke♥

    AntwortenLöschen
  7. dankeschön :))
    ich liebe das bild von deinem "header" hast du das gemalt? *-*

    und zu deinem letzten post.. paulo coehlo, wie findest du den? ich hab jetzt letztens in der schule den alchimisten von ihm gelesen, nicht schlecht. aber auf englisch ists ne qual - noch :b

    AntwortenLöschen
  8. aww, danke, wie goldig bist du denn bitte♥ freut mich, dass dir mein blog gefällt {:

    AntwortenLöschen
  9. ist aber trotzdem ein hammer bild :b

    ja, also das buch dass ich gelesen hab, war von der geschichte toll - diese fantasie. aber die schreibweise war mir viel zu tiefsinnig.

    die hauptrolle hat in dem buch mit seinem herz geredet xd

    AntwortenLöschen
  10. vielen vielen dank für das nette kommentar, dein blog gefällt mir richtig gut !
    liebste grüße, annalena ♥

    AntwortenLöschen

 

Lernt mich kennen

Ich bin Marie Graßhoff, 26. Autorin, Bloggerin, Designerin, Booknerd & Social Media Mensch. Verfolgt mich auf meinem Weg durch die Welt und lasst euch in das Märchen meines Lebens entführen.

Erinnerungen

Die Bücher

Aufrufe

Instagram

Follower