Wenn Schweigen das Schweigen ablöst


Es dauert tatsächlich nicht lange, bis alles aufgebaut ist und er und ich uns auf meinem Bett niederlassen. Er hüpft etwas auf und ab und grinst dann.
»Scheint zu halten«, stellt er zufrieden fest und ich versuche, mir unauffällig den Dreck von den Fingern zu klopfen. Die Decke und das Kissen sind aus einem rauen, braun-grauen Stoff, ebenso kratzig wie der, den auch mein altes Bettzeug hatte, nur etwas schmutziger. Ich seufze ungewollt und Glen scheint es zu bemerken, lehnt sich an die Wand zurück.
»Es tut mir ehrlich leid«, murmelt er dann und ich runzle die Stirn. Was ist nur los mit ihm, heute? Ich erwarte nicht, dass er sich mir anvertraut. Ich dachte, ich würde es tun, aber nun ist mir unser Alleinsein unangenehm, nun, wo er nicht mehr so unerreichbar scheint, wie vor ein paar Tagen noch.
Ich bin unsicher, was ich sagen soll, deswegen hoffe ich, dass er sich mit einem »Ist schon gut« zufrieden gibt.
Tut er nicht, auch wenn er schweigt und weiterhin Löcher in die Luft starrt. Als wollte er etwas sagen, als wollte er etwas sagen, aber könnte die Worte nicht über seine Lippen zwingen. Wie eigenartig. Wie eigenartig. Denn vor einigen Wochen habe ich ihn noch gehasst, so sehr dafür gehasst, dass er mich hierher gebracht hat. Und obwohl ich noch immer nicht verstehe, wie ich ihm helfen kann, fühle ich mich plötzlich schuldig, dass ich so lange auf mich habe warten lassen, dass ich so viele Leben in einer besseren Welt verbracht habe, während alle hier so viel Leid ertragen mussten.
›Nein, eigentlich müsste es mir leid tun‹, flüstere ich.
 Kernstaub - Kapitel 27


2 Kommentare:

  1. Klingt doch voll schön, weiß gar nicht, was du immer hast *lach*

    Mach dein Werk nicht immer so schlecht :)

    Liebe Grüße,
    Sina

    AntwortenLöschen
  2. Ach Mensch, dankeschön! Es freut mich, dass dir der kleine Part gefällt. Ein eher unspektakulärer Auszug, aber irgendwie mochte ich ihn.

    Ich versuchs :')

    AntwortenLöschen

 

Lernt mich kennen

Ich bin Marie Graßhoff, 26. Autorin, Bloggerin, Designerin, Booknerd & Social Media Mensch. Verfolgt mich auf meinem Weg durch die Welt und lasst euch in das Märchen meines Lebens entführen.

Erinnerungen

Die Bücher

Aufrufe

Instagram

Follower