Farbwechsel


Die Haare komplett umfärben bringt ja immer einige Veränderung mit sich. Dass sie jedoch so stark sein würde, hatte ich nicht erwartet. Eigentlich muss ich ja lernen, aber die neue Farbe hat mir heute irgendwie wieder richtig viel Motivation gegeben. Daher hier ein paar Bilder für euch!

Vorher:
Ausgewaschen: Directions - Spring Green


Jetzt!
Directions - Rubine



Ich denke, die Bilder drücken meine Freude über den Farbwechsel schon genug aus, das braucht keine vielen Worte mehr ...

Es wird wohl vorerst das letzte Mal gewesen sein, dass ich selbst mit Directions töne. Seit Januar mache ich das jetzt selbst, immer wieder andere bunte Farben und meine Haare haben echt lange stand gehalten. Seit der letzten Tönung sind sie aber sehr geschädigt. Zum Glück hab ich dickes Haar und man sieht es eigentlich nicht so sehr - nur mir fällt es eben auf. Ich denke, ich werde jetzt bei den Rottönen bleiben und von nun an aber immer artig zum Friseur gehen, damit sich meine Haare wieder erholen können.

18 Kommentare:

  1. Oh weia ô.O
    Die schönen Farben lassen deine Haare schon weichen? Wie traurig :(
    Und schade ._.

    Dann wünsche ich deinen Haaren gute Besserung und hoffe, dass wir sie demnächst, wenn es ihnen besser geht, wieder in bunten Farben erstrahlen sehen!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, leider leider. Vorher war nie etwas und sogar meine Friseurin hat immer gesagt, dass es total verwunderlich ist, dass meine Haare diesem ständigen Färben so gewachsen sind. Aber irgendwann ist es selbst bei den standhaftesten Haaren vorbei, denke ich. Ich hatte schon vorher eben immer gesehen, wie viele ich verliere. Wenn ich nur einmal mit der Hand durchfahre, hab ich schon wieder ganz viele herausgezogen "/ Und nun ja, heute beim Ansatzfärben hab ich mich richtig erschrocken, wie dünn sie geworden sind. Wie gesagt ist das kein Beinbruch, immerhin hatte ich schon immer total volles und dickes Haar. Aber ich will es lieber nicht zu weit treiben, gönne meinen Haaren jetzt erst mal Ferien, gehe zu meiner Friseurin und frage, was sie dazu zu sagen hat und dann sehen wir weiter. :D

    Danke :3

    AntwortenLöschen
  3. Ah, das hört sich nicht gut an, dass sie so schlecht für die Haare sind. Die Farben sind ja echt schön und so, aber wenn es dagegen geht, ist es eher nicht so gut. Was ist eigtl deine originale Haarfarbe? Blond, oder?

    AntwortenLöschen
  4. OH MEIN GOTT! Die rote Farbe sieht soooooo endlos geil aus. Und sie steht dir großartig, finde ich. Oh man, da wird man ja neidisch! :D Ich finde auch, dass du bei der roten Farbe bleiben solltest, das sieht sooo gut aus! :)

    AntwortenLöschen
  5. Dankeschön, ihr Beiden! *-*

    ²Hannah: Original bin ich dunkelblond, aber ich mag die Farbe gar nicht, sieht irgendwie leicht aschig aus. Deswegen färbe ich immer :)
    Aber stimmt, so langsam ist es nicht mehr soo gut. Nun ja, war erst mal meine letzte Selbsttönung, jetzt bekommen meine Haare erst mal Urlaub :)

    AntwortenLöschen
  6. Natürlich nehme ich den Award an :) Danke dir

    AntwortenLöschen
  7. Ohh mag ich gerne. Sieht 100 mal besser aus ^^

    AntwortenLöschen
  8. egal ob selbst gemacht oder vom profi: Die Haare werden leider weiter kaputt gehen. Es ist eine Illusion, wenn die Haare nach dem Frisör-Färben besser aussehen, als selbst gemacht. Das tun sie schon, sie glänzen mehr, fühlen sich fantastisch an, man wird aber in Irre geführt: Der Unterschied zu selbst gemacht und Frisörfärben ist, dass die Profi mehr "Pflegeprodukte" verwenden, um diese Illusion stand zu halten. Du hast bestimmt Jeannes Sorge um Silikonen in ihren Haaren mitverfolgt (im Blog). Silikone sind jetzt nicht der Weltuntergang und die Haare fallen einem auch nicht komplett aus damit (reine Hysterik!), aber sie legen sich wie ein Fettfilm auf deine Haare und lassen diese Illusion erscheinen, dass sie "gesünder" aussehen. Fakt ist aber, wenn du jede Menge Make-Up auf dein Gesicht klatscht, sieht dein Gesicht perfekt und schön aus, aber deine Haut weinter darunter und wenn man sich Tagelang nicht mehr schminkt, lässt die Haut Entzugserscheinisse zeigen. Genauso ist es auch mit den Haaren: Sie werden süchtig nach dem Zeug und werden ganz sprüdig und wiederspenstig, wenn man die Silikonprodukte, oder den Frisör, sein lässt. Es braucht mindestens 2 Monate regelmäßiges Waschen mit reinen Naturprodukten, bis sie zu ihrer ursprünglichen Form kommen.

    Das soll aber nicht heißen, dass deine Haare verloren sind. Es dauert nur lange, bis sie wieder "neugeboren" sind, da ALLES an unserem Körper einen unglaublichen Wiederherstellungs-Effekt hat.Leute beklagen sich nur, weil sie nach 2 Wochen aufgeben, jammern und dann wieder auf Silikonprodukte zurück greifen, oder wieder umfärben. Unser ursprüngliches Haar ist NICHT seidenglatt. Da wir von Kind auf Silikonprodukte verwenden, kennen wir nichts anderes, als diesen Silikon-Zustand. Meine Haare zB, die ich jetzt seit mehr als einem Jahr mit Naturprodukte füttere, sind wie in der frühen Kindheit (bevor ich Pantene für mich entdeckte), "srpöde" und "dick". Aber sobald man mit der Hand durch fährt, sind sie nachgiebig und wie seide, wie Wolken!!! Das ist das wahre Aussehen der Haare.

    Ich bin aber auch kein Engel, ich glätte sie verdammt oft und benutze auch dafür Silikonreiche Hitzesprays. Ich habe das Glück wunderbar festes Haar zu haben, die unglaublich wiederstandsfähig sind und für mich nie verdächtig wurden. Ich habe halt Glück. Aber da ich regelmäßig die Silikone mit Naturprodukten auswasche, geht es ihnen blendend und sie behalten auch ihren Ursprung.

    Wenn du wieder zu deinen haarigen Wurzeln zurückkehren willst, empfehle ich die Haarprodukte von Dr. Hauschka (Reformhaus) zu kaufen. Scheiße teuer, aber 2 Monate damit gewaschen und deinen Haaren kann nichts mehr im Wege stehen! Dann kannst du auf "leichtere" und wesentlich preiswertere Naturprodukte wie Alverde (die Avocado ist nur zu empfehlen) greifen. In binnen einem halben Jahr, wirst du einen deutlichen "Vorher-Nacher" Unterschied merken, selbst nach so vielen Färbungen.

    Viel Glück und halte durch! Deine Haare sind jetzt nur heulende, zickige Babys, aber hinter der harten Silikonschale gesund *g*

    AntwortenLöschen
  9. @ Marie: Aah ok. MH, das ist immer schade, wenn man die eigentliche Farbe nicht mag :]

    @ Andra: Alverde ist so toll, vor allem die Avocado Reihe. Benutze das jetzt auch seit etwa... 5-6 Monaten und bin vollends zufrieden, nachdem ich ein paar andere Bioprodukte ausprobiert habe. Allerdings scheinen meine Haare von Natur aus tatsächlich weich und auch glänzend zu sein, denn seit mehr als einem Jahr habe ich keins dieser Silikonsachen mehr an mein Haar gelassen und sie sind irgendwie so :]

    AntwortenLöschen
  10. Schöne neue Haarfarbe!
    Steht dir.:)
    & schöner Blog, follow.♥

    Lust dir für 30€ Echtsilberschmuck selber designen zu dürfen? Dann nimm doch an meinem Gewinnspiel teil & hinterlass einfach kurz deine Email-Adresse.♥

    AntwortenLöschen
  11. Hey zusammen!
    Vielen vielen lieben Dank für eure tollen Kommentare erst einmal, ich freue mich echt darüber! Danke, schön, dass euch die Farbe so gut gefällt.

    Es stimmt natürlich, dass selbst Produkte vom Friseur es wohl nicht besser machen würden, darüber denke ich jetzt auch schon seit einigen Tagen nach. Ich färbe meine Haare komplett, seitdem ich 14 bin und sie waren bisher wirklich immer super, nie angegriffen, ich hatte nie Haarausfall oder Spliss, eben erst, seitdem ich wirklich alle 3 Wochen mit Directions töne und das schon seit über einem halben Jahr. Ja, das war wohl der Gnadenstoß, ich habe es einfach übertrieben. Ich hab sehr widerstandsfähiges und dickes Haar (eigentlich), aber so viel Chemie ist wohl auch für mich zu viel, das muss ich nun leider einsehen.

    Und du hast recht Andra, dass sie nicht besser werden würden, wenn ich jetzt zum Friseur gehe, dafür sind sie vermutlich einfach schon zu kaputt.
    Vielen vielen Dank für deine Empfehlungen! Ja, so eine natürliche Pflege - Erholung! - wäre wohl erst einmal genau das richtige, damit sie irgendwann zu ihrem ursprünglichen Zustand zurückkehren können. Das werde ich versuchen, vielen Dank :)

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  12. Sie sind nur angeschlagen, aber können sich jeder Zeit mit der richtigen BEhandlung erholen :) Allerdings reagiert jedes Haar anders auf Produkte. Kann sein, dass DR. Hauschka nicht bei dir wirken wird. Bei mir hats total gewirkt. Also wenn beim ersten Waschen die Haare sich wie Stroh anfühlen und sich kaum shamponieren lassen, dann machst du alles richtig :)
    Das ist dann nur sein Gezicke xDD

    (ich sag das so gerne: Zickiges Haar xDD)

    AntwortenLöschen
  13. Wow, das sieht richtig toll aus. Aber waaah, deine Haare sind stellenweise ausgefallen? Auweiha. Das klingt ja gar nicht gut. Ich hab bei mir bemerkt, dass die Blondierung meine Haare ganz trocken gemacht hat (trotz Kur und often Spülungen) - und noch heute sind sie mit dem falschen Shampoo übelst strapaziert, obwohl ich sie jetzt schon recht lang wieder natürlich trage. (Und haaren tu ich sowieso viel, aber wirkliches 'ausfallen' ist das bei mir nicht)
    oO Also ... zum Friseur gehen ist aber auch immer nen bisschen teurer (aber stimmt, auch gesünder).

    AntwortenLöschen
  14. ²Andra: Ja, aber ich kanns ja mal versuchen. Eine bessere Empfehlung hab ich nicht, deswegen richte ich mich erst mal nach deiner ^.^

    ²Juls: Dankeschön! Aber jep, ziemlich strapaziert eben. Also man sieht es nicht auf den ersten Blick. Vielleicht fällt es mir auch nur so auf, weil ich ja den Vergleichswert zu früher habe, dünn oder so sehen sie ja nicht gerade aus. Nur eben im Gegensatz zu vor einem halben Jahr ._.
    Mal schauen, wie ich es jetzt letztlich machen werde. Erst mal nicht mehr färben und auf schonendere Produkte umsteigen, damit sie sich erholen können :)

    AntwortenLöschen
  15. Genial :) Wow, sieht wirklich klasse aus :)

    Danke an die Person, die den Friseur und die Haarfärbemittel erfunden hat :) Hihi...

    Ach ja, ich poste jetzt deinen tollen Award für mich :) Guck einfach dann mal vorbei ;)

    Alles Liebe für dich :) Schönes Wochenende Herzchen :)

    AntwortenLöschen
  16. Hallo:) erst einmal : die Farbe sieht bei dir wundervoll aus, jetzt hab ich sie mir auch gekauft :D wollte immer so ein rot :)
    Auf welcher Ausgangs Farbe hast du denn gefärbt ?

    AntwortenLöschen
  17. Oh, nach so langer Zeit noch ein Kommentar - Danke, freut mich, dass sie dir gefällt. Die Ausgangsfarbe war dieses verwaschene Grün aus dem oberen Bild.

    Übrigens: Wenn du etwas Dauerhaftes haben möchtest (dieses Rot oben wäscht sich auf sehr hellem Haar als Pink aus) dann kann ich die den Pflaume-Rot-Mix von Syoss Mixing Colors empfehlen. Die Färbung hält dauerhaft und sieht zumindest auf meinem Haar farblich genau so aus.

    :)

    AntwortenLöschen

 

Lernt mich kennen

Ich bin Marie Graßhoff, 26. Autorin, Bloggerin, Designerin, Booknerd & Social Media Mensch. Verfolgt mich auf meinem Weg durch die Welt und lasst euch in das Märchen meines Lebens entführen.

Erinnerungen

Die Bücher

Aufrufe

Instagram

Follower