Wo die Nacht ist


Wo ist die Nacht? Wo ist der Schlaf? Gestern absichtlich vergessen und kein Auge zugetan, die ganze Nacht nicht. Den Tag über nur getaumelt, geschwankt und gestottert vor Müdigkeit und nun sitze ich hier, in meinem Bett, versuche zu schlafen. Habe den Computer ausgemacht, das Licht ausgestellt und in die Leere gesehen, konnte und wollte meine Augen nicht schließen. 
Wo ist die Nacht? Vergebliche Suche. 
Vielleicht zu müde, um schlafen zu können, obwohl ich das Gefühl hab, es einfach nicht zu wagen. Irgendetwas bereitet mir Angst. Und ich weiß nicht was.

4 Kommentare:

  1. Das hört sich schrecklich an. Das Gefühl hatte ich aber auch schon mal. So ein Krampf. Vielleicht hilft's Tagebuch zu schreiben oder so? :/

    AntwortenLöschen
  2. Ja, war auf jeden Fall echt seltsam. Die Nacht vorher ja schon durchgemacht und gestern erst irgendwann um halb 4 eingeschlafen. Sehr seltsam. Ich hoffe einfach, dass es an der Übermüdung gelegen hat ... "/

    AntwortenLöschen
  3. Oh verdammt. Ich hoffe mit dir. Wenn nicht... gibt's da nicht irgendetwas, das hilft? Bescheuerte Komödien schauen und nebenbei einschlafen oder Hörspiel hören oder so? :/

    AntwortenLöschen
  4. Uh, danke :')
    Also ich werde mal sehen, ich hab ja schon länger einige Schlafprobleme und werde wohl gleich eh noch zum Arzt gehen, da könnte ich ja gleich mal fragen, ob er mir was verschreiben kann :']

    AntwortenLöschen

 

Lernt mich kennen

Ich bin Marie Graßhoff, 26. Autorin, Bloggerin, Designerin, Booknerd & Social Media Mensch. Verfolgt mich auf meinem Weg durch die Welt und lasst euch in das Märchen meines Lebens entführen.

Erinnerungen

Die Bücher

Aufrufe

Instagram

Follower